August 22, 2016

Dragonscale - Drachenhaut Fortschritte

So langsam aber sicher findet mein Daenerys Dress Projekt ein Ende. 
Der Reissverschluss ist drin und sitzt. Nach zweimal heften und einmal auftrennen. Die Rockteile passen auch zueinander und die Abnäher an Oberteil und Rockteile haben auch zueinander gefunden ^^
Der Versuch, mit einem Netz das aufgenäht wird den Hauteffekt zu verstärken hat sich als Murks herausgestellt. Das sah überhaupt nicht aus. Das Material war auch nicht passend und ich entschied mich dann, es nochmal mit Handnähen zu versuchen. Jetzt bin ich zufrieden. Zudem hat es großen Spaß gemacht und ich denke schon über ein neues zu bestickendes Projekt nach. Das macht tatsächlich unglaublich Spaß und ist dabei noch entspannend. Toll. 
Jetzt kommen noch ein paar Perlen an die Schultern und dann bin ich auch schon fertig. 







August 05, 2016

Daenerys dress/ tunic - Fortschritte

Eine Woche allein zu Haus, und hier herrscht das absolute Nähchaos. Aber das hat mich weitergebracht in meinem Projekt.
Nach drei Staffeln Penny Dreadful hatte ich dann auch eine Idee für den Schnitt. 
Als Grundschnitt dient ein einfaches Kleid. Einige Aspekte waren mir dabei wichtig: Abnäher und Prinzessnähte. 
Für den Schulterbereich und das angedeutete Bindeband habe ich ein wenig gebastelt. 



Nachdem ich das Oberteil angepasst hatte an meine Maße, ab jetzt keine Schokolade mehr und mehr Sport, habe ich erstmal alles zusammen genäht. 




Das Schnittteil nach dem Bastelmuster habe ich von links angenäht und bis zur Mitte festgesteppt. Den Rest dann tatsächlich von Hand angenäht. Wie den meisten Teil der jetzt folgt. Das Aufhübschen mit Drachenhaut und Lurexband und Perlen - eine schöne entspannende Tätigkeit für den Urlaub. 



Später dann folgt der Rockteil und ein Reissverschluss an einem Seitenteil. 

Da es trotzdem noch ein wenig ;-) alltagstauglich bleiben soll, muss ich mich wohl zurück halten mit Aufhübschen ^^ 


August 01, 2016

Daenery Dress

Das habe ich zur Zeit auf meiner Agenda: ein blaues Kleid. Als Vorlage und Inspiration dient das blaue Kleid von Daenerys Targaryen.


Quelle: Pinterest 

Grund ist mein geplanter Besuch auf der Comic Con. Einen besseren Anlass um ein ähnliches Kleid zu nähen fand ich nicht ;-) Abgesehen davon wird Iain Glenn auch da sein... 

Zudem ergibt sich die Gelegenheit, ein bisschen zu basteln und neue Verarbeitungen von Stoff auszuprobieren. Beim üblichen Kleid und Shirt nähen ergibt sich diese Gelegenheit ja eher selten. 

Blauer Leinen ist die Stoffwahl. Meine erste Umsetzung galt der Drachenhaut. Sehr spannend und interessant. Die Anleitung habe ich von hier
Zunächst muss das Muster aufgebracht werden. Und dann wird gesmokt. 


Praktisch daran, es ist ein Handtaschenprojekt. Man kann es bequem einpacken und mitnehmen. 

Das Ergebnis: 

Diese Teile werden dann auf das Kleid genäht. Mein Plan ist, das mit Hand und zusätzlichen Perlen zu machen. Eben so, wie das Original. 
Zunächst jedoch, brauche ich das Kleid. Daran arbeite ich zur Zeit. 




Juli 17, 2016

Film- und Serien sew along

Und schwuppdiwupp sind inspirierende Wochen vorbei und heute treffen sich alle bei der Minimalen Extravaganz zum Finale.
Tatsächlich habe ich letzte Woche noch mein Star Trek Dress/ Uhura Dress fertig bekommen. 
Der Raglanschnitt ist von Lillesolundpelle. Ich habe dann noch den Ausschnitt mit schwarzem Jersey verlängert. Das Kleid insgesamt stark gekürzt. Die Seiten habe ich mit einem Zierstich verschönert. 
Das Star  Trek Logo habe ich aufgebügelt. 
Ich bin sehr zufrieden.




Auch fertig ist mein Candace Outfit. 
Ein einfacher A-Rock aus weißem Cordstoff mit einem einfachen Shirt. Ausschnitte habe ich mit Jerseyschrägband versäubert. Das mag ich sehr, und habe es auch beim Uhuradress verwendet. 



Ja, ich habe wirklich dieses Plüschtier hier ;-)

Bis bald 



Juni 28, 2016

iPad Hülle

Nachdem ich mein neues iPadPro nun schon ein halbes Jahr stiefmütterlich durch die Gegend trage,habe ich es heute endlich geschafft, dass passende Kleid dafür zu nähen. 
Den Stoff habe ich vor Monaten auf dem Stoffmarkt erworben. Blaues Kunstleder. Gefüttert ist das Ganze mit doppellagigem Fleece. Das Reissverschlussende habe mit snappap versiegelt. 
Dann noch die Dateien geplottet und vooooorsichtig aufgebügelt-fertig. Eine Seite so, die andere mit Glitzer. Jede Uschi braucht ein bisschen Glitzer ^^
Nach einer Stunde schon war meine Tasche fertig. Toll. Das Frimeligste ist wohl, den Reißverschluss so aufzuziehen, dass die Ecken auch tatsächlich treffen ;-)











Juni 26, 2016

FUSSA - Zwischenstand

Es sieht ganz gut aus bisher. Die Zwischenstände werden wieder hier gesammelt. :)
Mein 221B dress ist fertig.
Ebenso das viktorianische "Kaffeebring" Shirt. 
Candace liegt in den letzten Nähten.
Uhura hat noch nicht mal Stoff. Den Schnitt habe ich bestellt, Stoff noch nicht gekauft. Da aber nun auch bald die Premiere des neues Star Trek Films ansteht, ist Eile geboten. Die Plotterdatei für das Abzeichen ist auch fertig. 
Ich bin optimistisch. 




Liebe Grüße, 
Sylvie 






Juni 19, 2016

Handarbeit

In knapp drei Monaten geht es auf zur Convention und die Vorfreude steigt und ebenso die Aufregung. Ideen entstehen und werden im Kopf hin und her gewälzt. 
Im Wege des Film- und Serien Sew Alongs wollte ich für ein Fotoshoot im viktorianischen Set ein passendes Oberteil nähen. Hab ich auch. Aber so einen Häkelkragen der mindestens 40 Jahre alt ist, kann natürlich nicht mit der Maschine rangerattert werden... Und tatsächlich finde ich mich mit Nadel und Faden auf dem Sofa im Kinderzimmer wieder, nähe den Kragen von Hand an und motiviere die Kinder zum Aufräumen. 
 Ich habe es ja nicht so mit von Hand annähen. Auch wird dazu selten geschrieben, es sei denn es geht um Rock- und Mantelsaum. Es ist schon schicker. Sollte man doch öfter mal zu Nadel und Faden greifen?
Ich bin ganz zufrieden. Auch wenn mein Mann meint, ich sehe aus wie die Frau die den Kaffee bringt... Entscheidend ist nur: Wem!!! ^^







Juni 08, 2016

mmm - Gallifrey Shirt

Es ist Mittwoch und ich träume mich heute mal in die Welt des Doctors. Ich fahre mit dem Auto, statt in die blaue Tardis des 10. Doctors zu steigen, aber um vorbereitet zu sein habe ich wenigstens ein passendes Shirt an. Man kann ja nie wissen...

Das Shirt ist genäht aus einfachem dünnen Jersey und der Schriftzug aus Metallicfolie geplottet. 

Damit reihe  ich mich heute wieder beim me made Mittwoch ein. 



Juni 05, 2016

Film- und Serien Sew Along - Stoffe und Schnitte

Es geht voran. Überraschender Weise...
Und hier treffen wir uns heute zum Thema Planung, Stoffe und Schnitte.

Fangen wir mit dem einfachen an: Candace. 



Dazu erwarb ich einen Meter cremefarbenen Feincord. 
Der Schnitt dazu ist ein alter Simplicity Schnitt. Ich verzichte auf einen reissverschluss und werde den Comfort eines Bündchens genießen ^^


Für das Oberteil habe ich noch keinen Schnitt. Nur den Jersey. 

Rotes Bündchen für den Halsausschnitt fehlen noch, ebenso rotes Gurtband für den Gürtel. Ist bestellt ;-)

Für das Uhura Kleid fehlt mir noch alles. 

Kommen wir zum Besten: die Sherlock Convention 
Hach... Sofort steigt mein Puls wegen Vorfreude :-)) 

Der Rock soll ein Tellerrock werden. Ist auch schon, zu groß hmpf, zugeschnitten. Als Unterrock gibt es einen aus schwarzem Tüll. Ich weiß noch nicht, ob ich raffe oder Tellerröcke zuschneide.



Dann das Tür-Oberteil. Ich benötige noch schwarzes Jersey Schrägband. 
Dann habe ich Tickets für das Fotoshoot des Viktorianischen Sets. Hohooo... *in die Hände klatsch* 
Ich werde passend zum Rock ein Shirt  aus schwarzem Jersey nähen. 
Und endlich kommen die Spitzenkragen zum Einsatz, die meine Mama in regelmäßigen Abständen von Trödelmärkten mitbringt. 


Ich muss mich nur für einen entscheiden! Der kommt dann an den Shirtkragen - und fertig.

Und damit reihe ich mich heute hier ein. 

Eine sonnige Woche euch!

Liebe Grüße, Sylvie 




Mai 29, 2016

Film- und Serien Sew Along 2016

Dieses Jahr lädt yacurama von  Minimale Extravaganz zum Film- und Serien Sew Along.

Ich habe eine Menge Ideen im Kopf.
Zum Einen, da im September die Sherlock Convention in London ansteht. Dafür fehlen mir noch einige Outfits. Ein paar Shirts laufen hier unter #Sherlock Kollektion und ziehe ich immer gern an. Jedoch benötige ich selbstverständlich neue und Outfits für Verabredungen und Termine und Fotoshootings... na ihr wisst schon ;-)
Zum Anderen, wissen diejenigen von Euch, die hier gern mal mitlesen, bin ich Fan von einigen Serien, oder Filmen.
Nun ein Trenchcoat wie der von Inspektor Clouseau steht mir nicht, aber ich habe da andere Teile ins Auge gefasst.
Zum einen brauche ich unbedingt ein Uhura Kleid!

Quelle: Pinterest

Quelle: Pinterest

Ein Kleid mit Raglanärmel sollte drin sein. Der ursprüngliche Schnitt mit überlapptem Rockteil ist mir für den Sommer zu warm am Bauch ;-) Und für den Winter zu kurz. Ich denke, dieser Schnitt hier ist eher etwas für mich. Wobei das linke Bild ein paar Details nicht enthält. Das Rockteil hat noch seitliche Nähte, dadurch fällt er besser. 
Quelle: Fanpop
Zudem bin ich ein Fan von Phineas and Ferb. Ein Produkt der Marke D***y. Ich mag sie. 
Nochmehr jedoch mag ich deren Schwester Candace. Sie ist so herrlich nervig... möglicherweise erkenne ich Parallelen?!? 

Quelle: Pinterest

Ob ich das zeitlich schaffe weiß ich jedoch nicht. Ich hätte es gern als Kleid anstelle eines Zweiteilers. Von wegen Retro und 70er und so. 

Wobei mich die Idee einer Female Variante des Doctor Who Anzuges auch sehr interessiert. Verwendung hätte ich dafür durchaus. Denn Kleider machen Leute, und bei manchen meiner Termine ist entsprechende Kleidung angebracht und schlichtweg notwendig.
Aber auch das ist nichts für den Sommer, und zu Zeitintensiv. Ich müsste erst auf Schnittsuche gehen oder basteln, einen vernünftigen Blusenschnitt habe ich auch noch nicht. Hmpf. Dieses mal wohl nicht. 

Dann hat auch mich vor einiger Zeit das GoT Fieber gepackt. Für ein Daenerys Targaryean Kleid fehlt mir der Anlass und die Zeit. Aber die Idee einiger Schnitte ließe sich vielleicht übertragen. Ansonsten reicht auch ein neues Shirt mit einem hübschen Plott drauf. Ich bin noch ein wenig unsicher. 
Priorität hat zunächst mein Convention Kleid ;-)

Und mit meinen Ideen reihe ich mich hier ein. 

Grüße, Sylvie