November 30, 2016

Auenland für Kinder (und arme Eltern)

Ich mag The Lord of the Rings. Das Buch las ich sieben mal, die Filme kenne ich auch. Nein, ich beteilige mich nicht bei Rollenspielen ;-) 
Die Kinder sind nun in einem Alter, in dem ich sie langsam auf die dunkle Seite zu mir ziehen kann... Wir haben die Filme gesehen und die Kinder sind begeistert. Sehr gut. Für Neuseeland fehlt mir das Geld (an dieser Stelle folgte eine minütige Pause leisen Seufzen) und so träumen wir uns anders nach Beutelsend. 
Wir basteln.

Eine Platte ist schnell organisiert, Gipsbinden auch. 
Für die Hobbitbehausungen werden die über aufgeblasene Luftballons gelegt. Sind sie trocken, das geht schnell, wird der Luftballon entfernt. 
Dann mit zerknülltem Papier und Gipsbinden noch Hügel und Berge formen und trocken lassen.


Dann die Wege. Mit dem Pinsel ordentlich Bastelkleber dick  den Weg "aufmalen" und Dekosteinchen darauf verteilen und festdrücken. Unser Kleber wird farblos nach dem Trocknen. 


Dann mit Acrylfarbe alles hübsch antupfen. Wir haben Farben wie grün, gelb, blau, ocker und braun gemischt um es nicht langweilig erscheinen zu lassen. Schön dick auftragen, damit das Ganze eine schöne Struktur bekommt.


Zum Schluss haben wir das Moos, das gekaufte, aufgeklebt. 








Zum Trocknen haben wir es immer in Heizungsnähe gestellt. Die Sachen müssen immer gut aushärten und trocknen. 
Das basteln hat großen Spaß gemacht. Wir haben viele unterschiedliche Materialien verwendet und das war auch für die Kinder spannend. 

Alles zusammen hat nicht mehr als 30€ gekostet. Und ist besser als jede Plastikinsel oder-Burg. 





November 15, 2016

Ende des Nähjahres

Nähtechnisch gesehen, neigt sich mein Jahr bereits dem Ende entgegen.
Mein Highlight war sicherlich mein Dress für Sherlocked Sherlock Convention, und mein Tardis Blazer plus Rock. Ich kann noch immer nicht fassen, dass ich mal eben einen Blazer genäht habe...

Die Stickereien für meine Daenerys Tunika haben mir über das Jahr verteilt großen Spass gemacht, und ich hätte gern ein weiteres Stickprojekt. Ich hoffe, es wird noch Gelegenheit geben, dieses tolle Teil zu tragen.

Nun liegt hier nicht mehr viel an. In wenigen Wochen fliege ich in die Sonne, und da brauche ich zum Glück nicht viel. Vielleicht noch eine Leinenhose, aber das war es dann auch schon.
Hingegen werden ich noch ein paar Oberteile mit meinen Potts bebügeln. So nackig gefallen mir die nicht.

LG,
S.

November 01, 2016

TARDIS Cosplay

Wobei die Überschrift ehrlich gesagt schon beinah übertrieben ist. 
Vorweg sei noch erwähnt, dass ich meine Daenerys Tunika in Schrank gepackt habe, nachdem Iain Glenn abgesagt hat. Sehr schade... ich sah Fotos von ihm aus Bilbao :-)

Nun denn. Die Comic Con in Berlin stellte sich als sehr interessant heraus. Viele Leute kamen und was die Organisatoren mit schlechter Organisation versaut haben, konnten die Besucher mit ihren tollen Kostümen und guter Laune wieder gutmachen. 
Zurück zum Kostüm: 
Es besteht aus einem Tellerrock und einem Blazer. Ein burda schnitt.
Ich habe bedruckbare Baumwolle genommen für meine Bad Wolf Applikation. Da mir die Idee erst im Nachhinein kam, durfte ich das Stück von Hand aufnähen.


Unter dem Blazer hatte ich ein blaues Shirt mit einem Bad Wolf Plott drauf. Hier ein Bild aus London vor ein paar Wochen .



Ich fühlte mich eigentlich gut gekleidet. 



Die roten Chucks trug ich selbstverständlich als Anlehnung an den 10. Doctor. 

Dann ließ ich mir von Don Rosa noch ein Buch signieren. Dann sah ich dieses Bild von ihm... unmöglich daran vorbei zu gehen. Also auch mit Autogramm. 

Es hat Spaß gemacht und die nächste Con folgt nächstes Jahr bestimmt. 






Oktober 14, 2016

Sherlocked - Sherlock Convention

Die Convention ist vorbei, das Kleid getragen, Benedict Cumberbatch umarmt und viele andere Fotos und Autogramme bekommen. 

Stattgefunden hat das Ganze in London, im Excell. Wir hatten platinum Tickets und damit viel zu tun. Wenn mal nicht, gingen wir zu Danny Webb oder Alistair Petrie und haben uns unterhalten. Es war großartig. An Ihren Autogramm Plätzen war wenig los, so dass wir genug Zeit hatten. 

Die Merchandising Ecke war, gelinde gesagt, doof. Ich hatte mehr erwartet als Tassen und Schlüsselbänder... 

Und hier nun fertige Bilder von meinem Tür Kostüm. Bestehend aus Rock und Oberteil aus Scuba. Unter dem Rock hatte ich noch einen Tüllrock. 
Da man den Stoff nicht versäubern braucht, ließen sich super die Türkassen einarbeiten. Einfach von hinten aufgenäht. 
Das Aufbügeln des Plotts erwies sich als schwierig. Aber mit Geduld und Feingefühl hält er jetzt. Ganz ohne dass ich den Plastikstoff verbrannt habe. 

Jetzt aber wirklich: 






Heilige TARDIS von Gallifrey - dieser Mann ist toll!!! 

Ich trug unter dem Oberteil immer ein schwarzes Shirt. Für die Fotos und so. Das war recht praktisch. Und der Rock trägt sich traumhaft!!!

Die nächste Convention kommt bestimmt...















August 22, 2016

Dragonscale - Drachenhaut Fortschritte

So langsam aber sicher findet mein Daenerys Dress Projekt ein Ende. 
Der Reissverschluss ist drin und sitzt. Nach zweimal heften und einmal auftrennen. Die Rockteile passen auch zueinander und die Abnäher an Oberteil und Rockteile haben auch zueinander gefunden ^^
Der Versuch, mit einem Netz das aufgenäht wird den Hauteffekt zu verstärken hat sich als Murks herausgestellt. Das sah überhaupt nicht aus. Das Material war auch nicht passend und ich entschied mich dann, es nochmal mit Handnähen zu versuchen. Jetzt bin ich zufrieden. Zudem hat es großen Spaß gemacht und ich denke schon über ein neues zu bestickendes Projekt nach. Das macht tatsächlich unglaublich Spaß und ist dabei noch entspannend. Toll. 
Jetzt kommen noch ein paar Perlen an die Schultern und dann bin ich auch schon fertig. 







August 05, 2016

Daenerys dress/ tunic - Fortschritte

Eine Woche allein zu Haus, und hier herrscht das absolute Nähchaos. Aber das hat mich weitergebracht in meinem Projekt.
Nach drei Staffeln Penny Dreadful hatte ich dann auch eine Idee für den Schnitt. 
Als Grundschnitt dient ein einfaches Kleid. Einige Aspekte waren mir dabei wichtig: Abnäher und Prinzessnähte. 
Für den Schulterbereich und das angedeutete Bindeband habe ich ein wenig gebastelt. 



Nachdem ich das Oberteil angepasst hatte an meine Maße, ab jetzt keine Schokolade mehr und mehr Sport, habe ich erstmal alles zusammen genäht. 




Das Schnittteil nach dem Bastelmuster habe ich von links angenäht und bis zur Mitte festgesteppt. Den Rest dann tatsächlich von Hand angenäht. Wie den meisten Teil der jetzt folgt. Das Aufhübschen mit Drachenhaut und Lurexband und Perlen - eine schöne entspannende Tätigkeit für den Urlaub. 



Später dann folgt der Rockteil und ein Reissverschluss an einem Seitenteil. 

Da es trotzdem noch ein wenig ;-) alltagstauglich bleiben soll, muss ich mich wohl zurück halten mit Aufhübschen ^^ 


August 01, 2016

Daenery Dress

Das habe ich zur Zeit auf meiner Agenda: ein blaues Kleid. Als Vorlage und Inspiration dient das blaue Kleid von Daenerys Targaryen.


Quelle: Pinterest 

Grund ist mein geplanter Besuch auf der Comic Con. Einen besseren Anlass um ein ähnliches Kleid zu nähen fand ich nicht ;-) Abgesehen davon wird Iain Glenn auch da sein... 

Zudem ergibt sich die Gelegenheit, ein bisschen zu basteln und neue Verarbeitungen von Stoff auszuprobieren. Beim üblichen Kleid und Shirt nähen ergibt sich diese Gelegenheit ja eher selten. 

Blauer Leinen ist die Stoffwahl. Meine erste Umsetzung galt der Drachenhaut. Sehr spannend und interessant. Die Anleitung habe ich von hier
Zunächst muss das Muster aufgebracht werden. Und dann wird gesmokt. 


Praktisch daran, es ist ein Handtaschenprojekt. Man kann es bequem einpacken und mitnehmen. 

Das Ergebnis: 

Diese Teile werden dann auf das Kleid genäht. Mein Plan ist, das mit Hand und zusätzlichen Perlen zu machen. Eben so, wie das Original. 
Zunächst jedoch, brauche ich das Kleid. Daran arbeite ich zur Zeit. 




Juli 17, 2016

Film- und Serien sew along

Und schwuppdiwupp sind inspirierende Wochen vorbei und heute treffen sich alle bei der Minimalen Extravaganz zum Finale.
Tatsächlich habe ich letzte Woche noch mein Star Trek Dress/ Uhura Dress fertig bekommen. 
Der Raglanschnitt ist von Lillesolundpelle. Ich habe dann noch den Ausschnitt mit schwarzem Jersey verlängert. Das Kleid insgesamt stark gekürzt. Die Seiten habe ich mit einem Zierstich verschönert. 
Das Star  Trek Logo habe ich aufgebügelt. 
Ich bin sehr zufrieden.




Auch fertig ist mein Candace Outfit. 
Ein einfacher A-Rock aus weißem Cordstoff mit einem einfachen Shirt. Ausschnitte habe ich mit Jerseyschrägband versäubert. Das mag ich sehr, und habe es auch beim Uhuradress verwendet. 



Ja, ich habe wirklich dieses Plüschtier hier ;-)

Bis bald 



Juni 28, 2016

iPad Hülle

Nachdem ich mein neues iPadPro nun schon ein halbes Jahr stiefmütterlich durch die Gegend trage,habe ich es heute endlich geschafft, dass passende Kleid dafür zu nähen. 
Den Stoff habe ich vor Monaten auf dem Stoffmarkt erworben. Blaues Kunstleder. Gefüttert ist das Ganze mit doppellagigem Fleece. Das Reissverschlussende habe mit snappap versiegelt. 
Dann noch die Dateien geplottet und vooooorsichtig aufgebügelt-fertig. Eine Seite so, die andere mit Glitzer. Jede Uschi braucht ein bisschen Glitzer ^^
Nach einer Stunde schon war meine Tasche fertig. Toll. Das Frimeligste ist wohl, den Reißverschluss so aufzuziehen, dass die Ecken auch tatsächlich treffen ;-)











Juni 26, 2016

FUSSA - Zwischenstand

Es sieht ganz gut aus bisher. Die Zwischenstände werden wieder hier gesammelt. :)
Mein 221B dress ist fertig.
Ebenso das viktorianische "Kaffeebring" Shirt. 
Candace liegt in den letzten Nähten.
Uhura hat noch nicht mal Stoff. Den Schnitt habe ich bestellt, Stoff noch nicht gekauft. Da aber nun auch bald die Premiere des neues Star Trek Films ansteht, ist Eile geboten. Die Plotterdatei für das Abzeichen ist auch fertig. 
Ich bin optimistisch. 




Liebe Grüße, 
Sylvie